Wappen und Fahne des Vereins

Das Wappen des Vereins

Das Wappen der ehemals selbstständigen Gemeinde Gadernheim ist der Kaiserturm. Stolz deutet es an, dass dieses Fleckchen Erde in die Grenzen des Ortes gehört, der dadurch weit im Lande bekannt geworden ist. Allgemein zeigt das Wappen den schwarzen Kaiserturm auf einem Silberschild. Es wurde der Gemeinde 1951 verliehen und ist heute unter anderem das Wappen der Freiwilligen Feuerwehr Gadernheim.

Der Kaiserturm ist über die Neunkircher- aber auch über die Turmstraße zu erwandern. Er stammt in seiner jetzigen Ausführung aus dem Jahre 1906 und ist 34 Meter hoch. Erbaut wurde er von Adam Arras aus Gadernheim. Sein Vorgänger war ein 24 Meter hoher Holzturm, der 1888 von Adam Fleischmann erbaut und am 11. Februar 1904 in einer Sturmnacht umgerissen wurde. Im Kaiserturm befindet sich „die höchste Wirtschaft des Odenwaldes“. Freundliche Wirtsleute laden hier zur Rast ein.

Die Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Gadernheim

Im Jahre 1960 feierte die Freiwillige Feuerwehr Gadernheim vom 28. bis 30. Mai das 10-jährige Bestehen mit Fahnenweihe. Im „Bergsträßer Anzeiger“ erscheint über dieses Fest der folgende Artikel:

Feuerwehrfest mit Fahnenweihe in Gadernheim – 30 Wehren kamen zu Besuch – Gadernheim erlebte große Tage – Der Kreisbrandinspektor war zufrieden „Ein Fest, wie es schon lange nicht mehr gefeiert wurde“, war die Meinung aller, die das 10 jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Gadernheim mit Fahnenweihe am Samstag und Sonntag miterleben konnten. Aus nah und fern waren nahezu 30 Wehren mit ihren Fahnen, Standarten und Spielmannszügen gekommen, um an diesem Fest, zu dem Landrat Dr. Lommel die Schirmherrschaft übernommen hatte, teilzunehmen.