Weihnachtsfeier mit vielen Verabschiedungen

Die Löschzwerge der Gadernheimer Feuerwehr trafen sich zum Jahresabschluss mit ihren Betreuern am Feuerwehrhaus. Nachdem alle mit Warnwesten ausgerüstet waren, machten sich alle auf den Weg zum Heidenberg. Dort gab es zur Stärkung warmen Apfelsaft, Muffins und Plätzchen.

Die Löschzwerge sangen Weihnachtslieder und als hätte er nur darauf gewartet, kam tatsächlich der Nikolaus mit dem Feuerwehrauto angefahren. Er brachte in seinem Sack Geschenke für die Kinder und Betreuer mit – in diesem Jahr gab es einen tollen Feuerwehrrucksack.

Nachdem sich der Nikolaus verabschiedet hatte, ging es zurück ins Feuerwehrhaus, wo schon alles für die anstehenden Ehrungen und Verabschiedungen geschmückt und vorbereitet war.

Theo Benker, Sophia Gärtner, Ina Jährling, Tamino Schlapp und Lara Walter, Kinder, die in diesem Jahr nur einmal gefehlt hatten, bekamen Auszeichnung einen selbstgebackenen Löschzwergekuchen.

Auch dieses Jahr gehen acht Kinder von den Löschzwergen in die Jugendfeuerwehr über. Sie bekamen vom stellv. Wehrführer Jürgen Bersch Urkunden und ebenfalls einen Löschzwergekuchen überreicht. Dies sind:

Sophia Gärtner, Sophia Breker, Nils Röhm, Philipp Jost, Ben Zehrbach (Jugendfeuerwehr Gadernheim), Simon Götz (Jugendfeuerwehr Lautern),Leon Weihrauch (Jugendfeuerwehr Reichenbach) und Ina Jährling (Jugendfeuerwehr Beedenkirchen).

Ebenfalls wurde der langjährige Betreuer Kai Jährling verabschiedet – er war seit 2011 bei den Löschzwergen. Als Abschiedsgeschenk bekam auch er eine Urkunde, Schokolade und ein Präsent vom Feuerwehrverein überreicht.

Als Höhepunkt wurde noch in einem symbolischen Akt aus den Löschzwerge-Übergängern Angehörige der Jugendfeuerwehr gemacht. Dazu kletterten sie als Löschzwerge auf der einen Seite ins Feuerwehrauto, bekamen hier ihre Jugendfeuerwehrkleidung mit Helm angezogen und wurden dann beim Aussteigen unter Applaus der Eltern und Betreuer vom Jugendfeuerwehrwart Kurt Meckel sen. und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr herzlich in Empfang genommen.

Zum Abschluss der Weihnachtsfeier wurde an die Kinder noch der neue Löschzwergeausweis für das erste Halbjahr 2019 ausgeteilt.

Zurück