Jahresabschluss 2017: Jugendfeuerwehr zu Besuch bei Opel in Rüsselsheim

Zum Jahresabschluss und 1. Teil der Weihnachtsfeier besuchte die Jugendfeuerwehr Gadernheim am Samstag den 16.12.17 die Werkfeuerwehr von Opel in Rüsselsheim. Begrüßt wurden die Jugendlichen vom diensthabenden Schichtleiter der Werkfeuerwehr. Nach der Begrüßung ging es in die werkseigene Leitstelle, hier gehen alle Notrufe der Mitarbeiter sowie alle automatischen Melder ein. In der Leitstelle sind auch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, dies erklärt, warum hier eine Wand mit mehreren Monitoren, die das komplette Werk überwachen, installiert ist. Zu den Aufgaben der Werkfeuerwehr zählt der Brandschutz, die allgemeine Hilfe bei medizinischen Notfällen, Gefahrguteinsätze, Evakuierungsmaßnahmen und Werksicherheitsmaßnahmen, hierzu müssen von einem Teil der Werkfeuerwehrleute die Ausbildung „Werkschutzfachkraft“ und „Rettungsassistent“, zusätzlich absolviert werden. Die Größe des gesamten Einsatzgebietes des Werkes, welches sich bis zum Main erstreckt, wurde an einer Karte deutlich. Jede Stelle des Werkes muss innerhalb von 4 Minuten nach Alarmierung erreicht werden.    

In der Fahrzeughalle bekamen einige Jugendliche große Augen beim Anblick der Feuerwehrfahrzeuge. Wegen Revisionsarbeiten im Werk waren nicht alle Fahrzeuge anwesend. Ein Werkfeuerwehrmann erläuterte die Ausrückeordnung der Fahrzeuge, die Besatzungsstärken und die einzelnen Aufgaben der Fahrzeuge sowie die Technische Beladung der einzelnen Fahrzeuge. Durch verschiedene Fragen des  Werkfeuerwehrmannes konnte er hier und dort den Wissensstand der Jugendlichen herausfinden. Die Drehleiter und ein RTW konnten auch von Innen besichtigt werden. Nach dem alle Fahrzeuge in der Halle besichtigt und erläutert wurden, gab es für alle vom wachhabenden Abteilungsleiter ein Eis. Als Highlight durfte die Gruppe noch das werkseigene Museum, in dem sämtliche Fahrzeuge und Geräte die von Opel gebaut wurden, besichtigen. Auf der Heimfahrt wurde ein Zwischenstopp bei einem Schnellrestaurant eingelegt.

Der 2. Teil der Weihnachtsfeier wurde am Montag den 18.12.17 im Feuerwehrgerätehaus abgehalten. Die Jugendlichen und Betreuer brachten selbstgebackene Plätzchen mit, dazu gab es Kinderpunsch. Bevor es zur Übergabe der Weihnachtsgeschenke kam, hatte man zusammen einen Film angesehen. Als Geschenk gab es ein USB-MicroStick auf dem bereits Ausbildungsunterlagen installiert waren, einen selbstgemachten Lebkuchen-Schneemann sowie einen Jugendfeuerwehrkalender. 

Zurück