Brennende Grasfläche

Am Mittwoch (27.02.19) gegen 14.20 Uhr wurde die Feuerwehr Gadernheim zu einem Flächenbrand zwischen Gadernheim und Kolmbach gerufen. Eine kleine Feuerstelle, an der Reisig verbrannt wurde, war außer Kontrolle geraten. Dabei entzündeten sich Gestrüpp und Baumnadeln am Boden sowie einige große Nadelbäume. Die Feuerwehrleute konnten den Brand rasch löschen und größeren Schaden verhindern. Die Baumstämme wurde nach Schwelbränden abgesucht und der Boden durchfeuchtet, um ein Wiederaufflammen auszuschließen.

Bereits am Dienstagnachmittag war die Feuerwehr zur Absicherung der Landung eines Rettungshubschraubers zur Mittelpunktschule alarmiert worden. Ursache war der Sturz eines Kindes.

 

Zurück